tlo
tlo

Reisebüro GDANKA TRAVEL

Droszyñskiego str. 26/27

80-381 Gdañsk POLEN

mobile: +48 500 077 944

mail: gdanka@gdankatravel.pl

Stutthof

Stutthof ist das älteste nationalsozialistische Konzentrationslager in Polen. Es wurde im September 1939 eingerichtet.
Die ersten Häftlinge des Lagers, genannt "unerwünschte polnische Elemente", waren die Mitglieder der polnischen Organisationen aus der Freien Stadt Danzig. Während des 5jährigen Bestehens befanden sich in Stutthof insgesamt 110 000 Häftlinge : Männer, Frauen und Kinder wurden gefangen gehalten und fast 65 000 sind Infolge der vernichtenden Lagerverhältnisse sowie auch durch Exekutionen, Erschießen, Erhängen, Mord in der Gaskammer (unter Anwendung von Zyklon B), tödliche Phenolspritzen ins Herz, Schlagen und Foltern den Märtyrertod gestorben.
Stutthof wurde am 9. Mai 1945 durch die sowjetischen Truppen befreit.
Das Museum wurde mit ständigen Ausstellungen, ehemaliger Lagerobjekte (Galgen usw.) ausgestattet. Die Dauerausstellung widmet sich der Häftlinge der Lagerobjkete 1 - 9 (März 1962 etabliert).
Den Hauptakzent zum Gedenken des ehemaligen Konzentrationslagers bildet das Denkmal gegen Krieg und Faschismus, ein Werk des Bildhauers Wiktor Tolkin. Es besteht aus zwei großen Blöcken. Die waagrechte Wand ist 48m lang und 3,5m hoch. Darauf ist das Martyrium der Insassen des Konzentrationslagers plastisch dargestellt. Im hinteren Teil der Wand befindet sich ein Reliquienbehälter mit menschlichen Überresten vom Scheiterhaufen, wo um die Jahreswende 1944/45 die Nazis ihre Opfer verbrannten. Der senkrechte Teil des Denkmals ist ein etwas nach vorne gerückter 11m hoher Block, auf dem der Bildhauer symbolisch Kampf und Sieg dargestellt hat.
Das Denkmal wurde am 12 Mai 1968 während einer Großkundgebung anläßlich des 23. Jahrestages der Lagerbefreiung enthüllt.

Die Frische Nehrung ist eine schmale Landzunge von ca. 70 km Länge und einigen hundert Metern Breite. All diese Faktoren prägen ihr einzigartiges Mikroklima.

Nach Wunsch kann besichtigt werden:


  • Krynica Morska (Kahlberg) - Spaziergang am Strand entlang
  • K±ty Rybackie - Besichtigung des Fischerei Museums und Mennoniten Haus
  • Stegna - Besichtigung der Kirche aus dem XVII. Jahrhundert
  • ¯u³awki - Besichtigung der Gasse mit 5 Häusern aus dem XVIII. und XIX. Jahr- hundert
  • Drewnica - Besichtigung der Befestigung aus dem XIX. Jahrhundert.



  • Reisebüro GDANKA TRAVEL

    Droszyñskiego str. 26/27

    80-381 Gdañsk

    POLEN